Deutscher Tierschutzbund

Biggi

Rottweiler, weiblich, geb. 24.08.2017, nicht kastriert

 

Biggi kam über das Veterinäramt von einem „alten Bekannten“ zu uns ins Tierheim. Mit im Gepäck hatte sie einen Cane Corso Mix Rüden.

Die Zeiten wo Leute ihren Rotti und andere starke Rassen nicht mehr loswerden, spielen unserem alten Bekannten in die Karten, da er so immer wieder schnell an diese Rassen kommt und Vorbesitzer froh sind wenn sie ihren Hund unter haben, den sie sonst nirgendwo mehr unterbringen können.

So haben sich auch die Vorbesitzer von Biggi bei uns gemeldet, so dass wir nun doch ein bisschen was über die Vorgeschichte in Erfahrung bringen konnten. Erst Anzeichen was da noch so kommen könnte, konnten wir bereits erahnen.

Biggi lebte bis zum Alter von 2 Jahren bei ihrem Züchter im Zwinger. Bereits da gab es Auffälligkeiten und die neuen Halter waren sehr schnell mit ihrem Verhalten überfordert. Speziell nach ein paar Wochen, als sich zeigte, dass Biggi alle neuen Menschen ziemlich uncool fand und dies auch deutlich zum Ausdruck brachte.

Es wurde dann viel probiert, sicherlich auch mit Taugenix-Trainern und so landete Biggi dann beim „alten Bekannten“, wo sie jetzt nach etwa 10 Tagen sichergestellt wurde.

Biggi ist also durchaus eine kernige Rottweilerhündin, die in erfahrene Hände muss. Mal wieder ein Hund, der ganz klar geführt werden muss und mit Maulkorb abgesichert gehört. Ihr Beutefangverhalten wurde lange mit Bällchen werfen gefördert. Hier heißt es diesbezüglich jetzt erst mal wieder Entzug von der Droge Ball und striktes Aushalten bei sich schnell bewegenden Objekten.

Der erfahrene Rotti-Kenner wird es sich schon denken können: Kleine Hunde gehen gar nicht.

Und jetzt hauen wir noch einen bösen Satz raus: Die Hundewelt hat für Rottweiler aus solchen Zuchten keinen Platz mehr. Als Welpe gerne beim Züchter gekauft, erwachsenen im Tierschutz (wo sie durchaus häufig landen) haben solche Hunde kaum noch eine Chance das Tierheim wieder zu verlassen.

Kontakt

Tierschutzverein Zweibrücken
Stadt & Land e.V.

Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken
Tel: 06332 76460
Fax: 06332 2090920
info(at)tierheimzweibruecken.de


TIERVERMITTLUNG
nach Terminvereinbarung

BÜRO-/TELEFONZEITEN/GASSIGEHEN
Montag, Dienstag, Donnerstag
14.00 - 17.00 Uhr
Samstag
9.00 - 12.00 Uhr (Hunde meist alle durch Stammgassigeher belegt - Interessenten haben natürlich Vorrang)

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN