Deutscher Tierschutzbund
 
 

Mallow

Kangal (mix?), männlich, geb. ca. 03/2023, nicht kastriert

Mallow kam im November 2023 als Jungspund in unser Tierheim. Auch jetzt im März 2024 ist er noch ein Jungspund und wir hatten ausreichend Zeit den Dreikäsehoch kennenzulernen. Unser Fazit: Megatoller Hund. Ein absoluter Light-Kangal.

Das heißt was? Mallow ist zwar noch jung und man weiß nie was nach der Pubertät so kommt, aber man sieht ja auch in dem Alter schon deutliche Tendenzen. Wir sehen in Mallow einen tollen Junghund, der nicht sonderlich vom Kangal hat. Er ist dem Menschen sehr zugewandt, ist aufmerksam, nimmt kleinste Korrekturen, z.B. bei der Leinenführigkeit super gut an und wir sehen ihn auch als klassischen Familienhund. Ja, man sollte die Rasse natürlich immer im Kopf haben, aber wir sind uns sicher, dass er ein toller Begleiter wird, wenn jemand einfach weiß wie man einen halbstarken Rüden erzieht. Natürlich wird er sich noch etwas ausprobieren, aber er nimmt Dinge super gut an und hat bei uns auch schon allerhand gelernt.

So bekam er erste Impulse in Sachen Leinenführigkeit mit auf den Weg, bekam bereits viele Artgenossen vorgestellt und die Vermittlung zu einer Hündin ist absolut denkbar.

Unterwegs bei Hundebegegnungen verhält er sich meist neutral und lässt sich auch hier sehr gut lenken.

Er neigt hinterm Zaun durchaus mal zum Bellen und wird sicherlich auch aufpassen was sich in der Nachbarschaft so tut. Aber er zeigt sich hier nicht aggressiv und wir glauben auch nicht, dass er in einem halben Jahr niemand mehr reinlassen wird. Das ist ohnehin nicht unbedingt so ein Kangal-Ding

Wir würden uns sehr freuen wenn bald jemand die Vorzüge von unserem Mallow erkennt. Wenn man hinterher ist in Sachen Erziehung wird es auch kein Hund sein, mit dem die Frau nicht rausgehen kann, weil er zu groß und zu schwer ist. Mit ein, zwei Einzelstunden wird man hier genug Selbstvertrauen und Einweisung für diesen tollen Hund im Sack haben.

Mallow ist oftmals noch ein bisschen Elefant im Porzellanladen. Hier sollte er auch noch etwas gezügelt werden, dass er nicht aus Versehen irgendwas über den Haufen rennt ;-)

Kontakt

Tierschutzverein Zweibrücken
Stadt & Land e.V.

Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken
Tel: 06332 76460
Fax: 06332 2090920
info(at)tierheimzweibruecken.de


TIERVERMITTLUNG
nach Terminvereinbarung

BÜRO-/TELEFONZEITEN/GASSIGEHEN
Montag, Dienstag, Donnerstag
14.00 - 17.00 Uhr
Samstag
9.00 - 12.00 Uhr (Hunde meist alle durch Stammgassigeher belegt - Interessenten haben natürlich Vorrang)

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN