Deutscher Tierschutzbund

Max

Max, Schäferhund Mischling, geb. 03.08.2011, Rüde, nicht kastriert

 

Der Familie, die Max am 07.04.2019 bei uns abgegeben hat, machen wir eigentlich keine Vorwürfe. Guten Glaubens haben sie in Ebay Kleinanzeigen einen Hund gefunden, den wir selbst ebenso schon dort gesehen hatten. Der Hund wurde als kinderlieb und freundlich beschrieben. Lernt man Max kennen, dann ist er das auch.

Nach wenigen Wochen des Zusammenlebens traten jedoch Dinge auf, die für die Familie so nicht vorhersehbar waren. Dies ist wohl der Tatsache geschuldet, dass Max bisher wohl größtenteils im Zwinger gelebt hat und das direkte Zusammenleben mit einer Familie nicht kennt. Er kennt keine Einschränkungen und möchte sich in Konfliktsituationen ungerne etwas sagen lassen. So hatte Max beispielsweise großen Spaß daran Leckerchen nicht gleich aufzufressen, sondern diese in einer Ecke liegen zu lassen und sie dann auch gegen die Familie zu verteidigen. Mal gerade so an ihm manipulieren und beispielsweise eine Zecke zu entfernen sind ohne Maulkorb nicht gerade ratsam.

 

Hundebegegnungen sind derzeit sehr anstrengend. Artgenossen hat er vermutlich nie kennengelernt und hängt wild bellend in der Leine, wenn er auf sie trifft.

 

Dass er problemlos alleine bleiben kann, glauben wir zum derzeitigen Zeitpunkt nicht wirklich. Klar ist, dass man seine oberflächlich gesehene Anhänglichkeit (Besitzer überall hin folgen) unterbinden sollte. Max braucht klare Regeln, an denen er sich orientieren kann. Wir könnten uns sogar vorstellen, dass wenn er wohin kommt, wo man von Anfang an um seine Problematik weiß, ihn auch dementsprechend behandelt, es sogar gut möglich sein kann, dass er gar keine großen Auffälligkeiten zeigen wird. Für den Rüden ist jetzt erst mal alles neu und wir suchen Menschen für ihn, die wissen, dass dieser Hund jahrelang ziemlich auf sich alleine gestellt war.

 

Kontakt

Tierschutzverein Zweibrücken
Stadt & Land e.V.

Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken
Postfach 1917
66469 Zweibrücken
Tel: 06332 76460
Fax: 06332 2090920
info(at)tierheimzweibruecken.de

Notfall: Frau Bender 0172/6522342
TIERVERMITTLUNG
Samstag: 13.00 - 16.00 Uhr

BÜRO- UND TELEFONZEITEN
Montag, Dienstag, Donnerstag
14.00 - 17.00 Uhr
Samstag
13.00 - 16.00 Uhr

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN