Deutscher Tierschutzbund

Peppi

Rottweiler - Cane Corso Mix, weiblich, geb. 12.07.2016, nicht kastriert

Peppi kam mit ihrer Schwester Jacky im Dezember 2022 in unser Tierheim. Ihre Schwester Jacky konnte im Oktober 2023 in ein neues Zuhause vermittelt werden.

Hinterm Zaun und im Zwinger hat Peppi eine recht große Klappe und das Territorialverhalten kommt durch.  Ist ihr Mensch dabei, der signalisiert, dass alles in Ordnung ist, wird man zu Hause jedoch auch Besuch in Anwesenheit empfangen können.

Draußen nimmt Peppi freundlich Kontakt zu fremden Menschen auf. Sie lässt sich gerne durchkraulen, hält das Hinterteil hin und lässt sich gerne schubbern und tänzelt hin und her, damit man überall ran kommt.

Kleine Hunde sind nicht ihr Fall. Hier könnte sie ins Jagdverhalten verfallen, weshalb wir eine Vermittlung zu Kleinhunden, Katzen und Kleintieren ausschließen. Kinder hat Peppi nie kennengelernt, weshalb wir auch da keine Risiken eingehen möchten.

Die Vermittlung zu einem großen Rüden ist denkbar. Aber auch als Einzelhund wäre sie glücklich.

Wir sind uns recht sicher, dass sie gut alleine bleiben kann. Etwas Erfahrung sollte man schon mitbringen, da es eben ein recht großrahmiger Hund ist. Mit etwas Übung klappt es auch mit der Leinenführigkeit. Bei Hundebegegnungen bleibt sie jedoch recht gelassen und setzt nicht das volle Körpergewicht ein.

Peppi Gewicht: ca. 49 kg

Kontakt

Tierschutzverein Zweibrücken
Stadt & Land e.V.

Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken
Tel: 06332 76460
Fax: 06332 2090920
info(at)tierheimzweibruecken.de


TIERVERMITTLUNG
nach Terminvereinbarung

BÜRO-/TELEFONZEITEN/GASSIGEHEN
Montag, Dienstag, Donnerstag
14.00 - 17.00 Uhr
Samstag
9.00 - 12.00 Uhr (Hunde meist alle durch Stammgassigeher belegt - Interessenten haben natürlich Vorrang)

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

MEHR ERFAHREN